Schnellladestation/ Elektromobilität

Schnelladestation gelten als Andere Anlagen im Sinne des EEG. Andere Massnahmen sind Massnahmen, die in besonderer Weise dem Zweck dieses Gesetzes und/oder einer von der Regierung verabschiedeten Energiestrategie (z.B. Energiestrategie 2020) dienen, insbesondere Energieberatung, Steigerung der Stromeffizienz in grossen Gebäuden oder Effizienzprogramme.
 

Förderung: Eine Schnellladestation pro Gemeinde

 

Zur Unterstützung der Elektromobilität hat die Energiekommission an der Sitzung vom 28.06.2016 beschlossen, dass pro Gemeinde je eine Schnellladestation gefördert werden soll.

 

  • Eine Anlage pro Gemeinde, das Datum "Antragseingang" entscheidet. Bereits vergeben sind Ruggell und Schaan.
  • Förderung 20% des Investitionsbeitrages oder max. CHF 10‘000.
  • Bedingungen: Die Ladestation muss öffentlich zugänglich sein und mit Ökostrom betrieben werden.



8.11.2017