Energieland Liechtenstein

Das erste Energieland weltweit

 

Die Anstrengungen haben sich gelohnt. Da seit November 2012 alle Gemeinden den strengen Anforderungen genügen und das Energiestadt- Label erreicht haben, ist ein Ziel der Energiestrategie 2020 erfüllt. Alle Gemeinden im Fürstentum Liechtenstein dürfen sich von nun an Energiestadt nennen. Dieses Zertifikat des gleichnamigen Trägervereins wird an Gemeinden verliehen, die eine nachhaltige Energiepolitik vorleben und umsetzen. Somit ist Liechtenstein das erste Land weltweit, dass sich «Energieland» nennen darf.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Energiestädte fördern erneuerbare Energien, umweltverträgliche Mobilität und setzen auf eine effiziente Nutzung der Ressourcen. Das Label "Energiestadt" ist ein Leistungsausweis für Gemeinden, die eine nachhaltige kommunale Energiepolitik vorleben und umsetzen. 

  

Balzers > seit 24.11.2009

 

Eschen/Nendeln > seit 19.06.2012

 

Gamprin/Bendern > seit 20.11.2012

 

Mauren > seit 24.11.2008

 

Planken > seit 06.06.2006

 

Ruggell > seit 23.11.2010

 

Schaan > seit 25.09.2007

 

Schellenberg > seit 20.11.2012

 

Triesen > seit 08.06.2004

 

Triesenberg > seit 20.11.2012

 

Vaduz > seit 24.11.2012